Worm application

Schnecken sind äußerst effizient bei Anwendungen mit einem hohen Untersetzungsverhältnis und einer Drehmomentvervielfältigung bei einer geringen Grundfläche. Kleine Elektromotoren verfügen im Allgemeinen über eine hohe Geschwindigkeit und ein kleines Drehmoment. Ein Schneckengetriebe kann mit seinem kompakten Antrieb unter Umständen auch die Bandbreite der Anwendungen erweitern. Meist greifen sie in ein Schneckenrad. Eine Schnecke verfügt zumindest über einen Zahn, sodass sie das Getriebe antreiben kann.

Schnecken werden üblicherweise für die Kraftübertragung zwischen zwei nicht-parallelen und sich nicht überkreuzenden Wellen eingesetzt. Die am besten geeigneten Anwendungen für Schnecken sind Aufzug- und Rolltreppenantriebe. Weiterhin werden sie in Pressen, für Fördervorrichtungen, in für den Bergbau verwendeten Maschine und Werkzeugmaschinen verwendet.

Die Leistung der Schnecke hängt entscheidend vom Steigungswinkel und der Anzahl der Windungen, die in das Schneckenrad greifen, ab.

Wir stellen auf die Anforderungen und Angaben unserer Kunden abgestimmte Schnecken für die unterschiedlichsten Schneckengetriebe her. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und werden von der vom jeweiligen Industriezweig geforderten mechanischen Belastbarkeit bestimmt. Samputensili ist in der Lage alle erdenklichen Schnecken zu Schleifen.

Schneckenantriebe haben viele Vorteile, unter anderem:

  • Leiser und ruhiger Lauf
  • Sie sind selbstsichernd
  • Sie sind kompakt und platzsparend
  • Sie verfügen über eine gute Eingriffseffizienz
  • Sie können zum Reduzieren von Geschwindigkeiten und Erhöhen von Drehmomenten eingesetzt werden
  • Bereits in einem Schritt kann ein Geschwindigkeitsverhältnis von 100 erzielt werden