External spur and helical gear application

Die Aufgabe von Zahnrädern besteht in der Übertragung von Kraft, der Umwandlung einer Drehzahl von einer Welle auf eine zweite. Abhängig von der Anordnung der Zahnräder können die Drehzahl verringert und das Drehmoment erhöht werden, wobei dieser Effekt Untersetzung genannt wird. Kommt es zu einer Erhöhung der Drehzahl und einer Verringerung des Drehmoments, handelt es sich um eine Wende-Untersetzung.

Je nach Form der Zähne werden Verzahnungen als schräg oder gerade bezeichnet. Die Zähne einer Geradverzahnung stehen parallel zur Welle, wohingegen die der schrägen Verzahnung abhängig von der Gestaltung und Anwendung unterschiedliche Schrägungswinkel aufweisen können. Schräge Verzahnungen sind extrem wirksam und für alle Anwendungen, bei denen ein ruhiges und leises Laufen erforderlich ist, wie z. B. Fahrzeugantriebe, besser geeignet. Zudem halten sie größeren Drehmomenten stand. Sie werden bevorzugt für Hochgeschwindigkeitsantriebe eingesetzt, wohingegen Geradverzahnungen für geringere Geschwindigkeiten verwendet werden. Wenn die Geräuschentwicklung kein Problem darstellt, werden Geradverzahnungen für jede beliebige Geschwindigkeit zur Übertragung von Kraft und Bewegung zwischen parallel angeordneten Wellen eingesetzt.

Unsere Werkzeugmaschinen zum Schleifen und Schaben sind für die Feinbearbeitung von geraden und schrägen Außenverzahnungen geeignet. Samputensili bietet auch eine umfassende Reihe an hochwertigen Werkzeugen zum Wälzfräsen, Fasen und Entgraten an, die während des gesamten Produktionsprozesses von Verzahnungen für hervorragende Leistung sorgen.